Nr. 12 - Was beeinflusst das Verhalten?

Das Verhalten Deines Tieres (und Dein eigenes ūüėČ) wird von vielen Faktoren beeinflusst, dazu z√§hlen zum Beispiel:

  • Genetische Veranlagung und individueller Charakter
  • Individuelle Erfahrungen (diese beeinflussen zu einem gro√üen Teil das Verhalten!), darunter auch traumatische Erlebnisse
  • Gesundheitszustand
  • Ern√§hrung 
  • Schlafqualit√§t und -dauer...


Zum Gl√ľck k√∂nnen wir an einigen Punkten ansetzen und zum Beispiel auf gen√ľgend erholsame Pausen und Schlaf sowie eine gesunde Ern√§hrung achten.


Hilfreich f√ľr ein entspanntes Leben mit Deinem Tier ist es, ihm viele positive (Lern-)Erfahrungen zu erm√∂glichen und auch, insbesondere, wenn es um Hunde oder Pferde geht, das erw√ľnschte Verhalten zu best√§tigen. 


Negative Erfahrungen k√∂nnen wir leider nicht immer verhindern und erst recht nicht ungeschehen machen, aber auch hier gibt es M√∂glichkeiten, dem Tier zu helfen, diese besser zu verarbeiten, beispielsweise durch Tierkommunikation, Bachbl√ľten, Trauma- oder Verhaltenstherapie.


Ein wichtiger Punkt, auf den ich explizit hinweisen m√∂chte, ist das Thema "Gesundheit". Wenn ein Tier sehr √§ngstlich oder agressiv oder "irgendwie seltsam" reagiert, k√∂nnen auch Faktoren wie Schmerzen oder hormonelle Ungleichgewichte (beispielsweise Sexualhormone, Schilddr√ľsenfehlfunktionen oder Erkrankungen wie Morbus Cushing) die Ursache sein.

Wenn Du Dir unsicher bist, lass Dein Tier lieber einmal zu viel als zu selten vom Tierarzt bzw. der Tierärztin Deines Vertrauens durchchecken!